Einen Kopfstand machen

Erinnert euch das an eure Kindheit?

Die Yogis praktizieren es schon lange. Es gilt als der Energiebooster schlecht hin!

Das Blut läuft dir in den Kopf. All deine Organe hängen anders herum. Ja sogar deine Gesichtsmuskulatur zieht in die andere Richtung.

Es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass der Kopfstand viel Gutes bringt:

Turbo für dein Gehirn

Durch die Umkehrhaltung fließt das Blut in deinen Kopf. Dadurch wird dein Gehirn mit Blut geflutet. Dieses Plus an Nährstoffen sorgt für einen klaren Kopff und fördert deine Konzentration. Das Hier und Jetzt ist voll und ganz im Fokus.

Faceliftung

Ganz ohne Botox oder ähnlichem verhilfst du deinem Gesicht zu einem strahlenden Aussehen. Durch das „Auf dem Kopf stehen“ ziehen deine Gesichtsmuskeln in die entgegengesetzte Richtung. Falten oder auch Furchen können sich entspannen. Das vermehrte Blut im Kopf füllt deine Haut mit ganz vielen Nährstoffen.

Entlastung der Organe

Alle deine Organe hängen mal anders herum. Das Ziehen nach unten entlastet und deine Organe werden mal genau in die andere Richtung gezogen.

Hilfe bei Verdauungsproblemen

Auch die Verdauungsorgane werden aus ihrer Position gehoben und entlastet.  Blähungen und Gasbläschen können dadurch aufgelöst werden.

Verbesserter Kreislauf

Normalerweise liegt dein Herz unterhalb deines Kopfes. Um Blut ins Gehirn zu pumpen muss das Herz ganz schön hart arbeiten. Beim Kopfstand läuft das Blut sozusagen „von alleine“ in den Kopf. Dem Herz wird mal eine Pause gegönnt.

Schwere und geschwollene Beine

Unsere Beine müssen täglich viel aushalten. Stehen, Gehen, Sitzen … Das ganze Körpergewicht lastet auf ihnen. Oftmals staut sich aller „Müll“ in den Beinen und fließt nicht mehr ab. Vor allem bei uns Frauen gut sichtbar in Form der Cellulite und angeshwollenen Beinen. Die Beine genießen regelrecht das umgekehrte Stehen. Endlich dürfen sie Pause machen. Sie hängen einfach mal in der Luft. Das Blut und die Körperflüssigkeiten fließen nach oben.

Dieser Punkt war bei mir der Ausschlag  für den Kopfstand!

Ich habe oft – gerade bei viel Aktion im Alltag – abends unruhige Beine. Vielleicht ist der eine oder andere auch davon geplagt. Dieses Zucken und Zappeln der Beine macht mich manchmal echt wahnsinnig.

Warum einen Hocker kaufen?

Geht nicht auch der klassische Kopfstand?

 

Habt ihr schon einmal für längere Zeit einen Kopfstand gemacht? Ich halte es nicht lange aus. Daher fand ich die Idee mit dem Feetup-Hocker echt klasse. Das Gewicht liegt auf den Schultern und nicht auf deinem Kopf. Er nimmt den Druck von den Halswirbeln und streckt deinen Nacken.

Du kannst ihn auch nutzen, deinen Körper zu trainieren. Es kräftigt die Körpermitte und bringt den Körper in Balance. Du hast du Möglichkeit Kraft- aber auch Yoga-Übungen auf ihm auszuführen.

Und ich kann euch sagen – er funktioniert!

Am 2. Tag schaffe ich schon 5 Minuten auf dem Kopf zu stehen. Und ich bin sicher: da geht noch mehr!

Ich werde euch berichten.
Eure Nicole

Was kostet der Feetup?

Der Feetup kostet regulär € 129,-

Du möchtest deinen eigenen Feetup?

Bei uns könnt ihr ihn für € 120,- erwerben.

Schreibe uns unter humanqi@web.de

Hier haben wir für dich ein Video gedreht

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*